* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Augen auf beim Brillenkauf

Meine Frau Susanne und ich sind gerade eben aus Sylt wiedergekommen. Sylt ist einfach eine wunderschöne Insel und so wahnsinnig entspannend. In chaotischen Situationen stelle ich mir vor meinem inneren Auge immer die Wellen vor, die sich an den Ufern der grünen Graslandschaft brechen. Ein wunderschönes Bild, einfach atemberaubend! Auch unsere Kinder sind begeistert von den weitläufigen Stränden, an denen sie Muscheln und Steine suchen können. Die Wochen auf Sylt sind die herrlichsten Wochen im Jahr! Wir überlegen momentan, uns auf der Insel ein Ferienhaus zuzulegen. Leisten könnten wir es uns mittlerweile, schließlich betreiben wir seit 15 Jahren unser eigenes Brillengeschäft und sind damit wirklich erfolgreich. Während meiner Karriere als Optiker hab ich schon einige Preise gewonnen und bin in Fachkreisen bekannt. Gerne halte ich Vorträge auf Optikerkongressen, dabei ist mein Fachgebiet die Optimierung von weichen Kontaktlinsen. Der Tragekomfort und die Sterilität vieler Kontaktlinsen lässt leider noch zu wünschen übrig und so ist es eine der größten aktuellen Herausforderungen für Augenspezialisten, diese Probleme anzugehen und aus dem Weg zu räumen. Optik ist ein unglaublich spannendes Feld, wenn man sich mit der dazugehörigen Physik und den Fachtermini auskennt. Außerdem verstehe ich die Leute nicht, die bis heute vehement behaupten, eine Brille würde Gesichter entstellen. Manche Brillen sehen komisch aus, aber das liegt meist an der falschen Beratung. Es gibt erstklassige Brillengestelle, die die Augenform und -farbe individuell betonen können. Wem welche Brille steht, ist natürlich Typsache. Ich verstehe die jungen Männer in letzter Zeit nicht, die in mein Geschäft kommen und stets nach sogenannten „Nerd-Brillen“ verlangen. Das sind eckige Brillen mit dicker schwarzer Umrandung, die den meisten Leuten – um ehrlich zu sein – nicht stehen. Heutzutage scheint es bei der Jugend jedoch „in“ zu sein.
2.10.12 18:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung